Monatsarchiv: Mai 2016

Rumfrickeln am Blog-Design…

5 Stunden lang habe ich jetzt hier rumgebastelt, ungefähr ein Dutzend verschiedene Designs ausprobiert, immer stimmte irgendwas nicht.

Die Designs, die gut aussahen, funktionierten nicht so, wie ich das wollte. Die Designs, die funktionierten, sahen Scheiße aus. Jetzt habe ich endlich was gefunden. Für konstruktive Kritik bin ich durchaus empfänglich. Falls es jemanden interessiert: Das Theme, das ich jetzt benutze, heißt „Coraline“. Es ist das einzige Theme, das ich gefunden habe, das 1. Menüs unterstützt und 2. die Videos, die ich verlinke, auch in der Kategorienansicht abspielen kann, anstatt nur die Überschriften anzuzeigen und 3. auch noch gut aussieht, jedenfalls so, dass ich Lust bekomme, mir den Blog anzugucken, was bei den meisten anderen Themes nicht der Fall war, und ich habe auch nicht ständig so ein kitschiges Hintergrundbild, das ich nicht wegbekomme, wie bei dem Theme „oriental“, das mir ansonsten ziemlich gut gefallen hat, aber so ein kitschiges Hintergrundbild ist in einer öffentlichen Präsentation natürlich ein No-Go, das habe ich vielleicht zu Hause hin und wieder ganz gerne,  wo es niemand sieht ausser mir selbst und meinen Freunden und Verwandten, aber niemand der mich booken will. Für Leute, die mich booken wollen, brauche ich was Cooles. Wahrscheinlich kann man auch mit etlichen anderen Themes gute Sachen machen, aber ich weiß nicht wie das geht. Nun genug des Geschwafels. Eigentlich schreibe ich diesen Beitrag nur, weil ich eben die Veranstaltung am 19.5. in der Scherer-8 angekündigt habe, und diesen Beitrag habe ich mit „oben halten“ markiert, und jetzt gucke ich mal, ob das klappt.
Ansonsten hat dieser Beitrag eigentlich keine Relevanz.

Video

und noch ein Song

Kurze Notiz zur Politik I

Als im Lande vielerorts von Ereignissen berichtet wurde
die allgemein als schwere Krise angesehen wurden
mit deren Bewältigung viele überfordert zu sein fürchtete
(ob diese Befürchtungen berechtigt waren
sei jetzt einmal dahingestellt)
da sagte ein führender Politiker einer noch ziemlich neuen Partei:
Diese Krise sei etwas sehr Gutes,
denn sie verhelfe seiner Partei zum Aufstieg.

Der Aufstieg dieser Partei verlief tatsächlich ebenso rasant wie spektakulär.
Als sie einige Monate später bereits in mehreren Landesparlamenten vertreten war
da sagte ein anderer führender Politiker derselben Partei:
Das Land drohe an seiner Dekadenz zugrunde zu gehen.

Ob er sich selber der Wahrheit bewusst war,
die in dieser Äußerung lag?